12.10.2017 Online-Shopping: Vorsichtsmaßnahmen

Bei all den Gefahren, die im Zuge von Online-Shopping auftreten können, ist es ratsam, gewisse Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Hier erhalten Sie Tipps, wie Sie Risiken minimieren können.

  • Online-Shop direkt aufrufen: Folgen Sie keinen Links aus E-Mails, dabei handelt es sich oft um Phishing-Versuche. Rufen Sie den Online-Shop stattdessen immer direkt auf, indem Sie dessen Adresse manuell in die Adressleiste des Browsers eingeben.
  • Keine gratis Angebote: Verzichten Sie auf vermeintliche gratis Angebote. Es handelt sich dabei meist um unseriöse Verträge, Datensammlung, Fälschungen und dergleichen.
  • Vertrauenswürdige Shops: Kaufen Sie nur bei vertrauenswürdigen Online-Shops bzw. Online-Marktplätzen. Hierzu gibt es Kriterien wie Sie diese als solche erkennen können:
    • Name, Bekanntheit und Ruf: Informieren Sie sich im Vorhinein über den Online-Shop. Lesen Sie dazu Bewertungen, zum Beispiel bei Geizhals, Idealo, Ciao, Dooyoo oder Google Groups. Shops mit ähnlich lautenden Namen wie bekannte Shops sollten gemieden werden. Diese imitieren das Original um von deren Ruf zu profitieren und verwenden diesen Umstand meist für Betrug. Die Watchlist Internet stellt hierzu eine Liste betrügerischer Online-Shops bereit. Bedenken Sie jedoch, dass diese Liste keinesfalls alle betrügerischen Online-Shops enthält. Bei Marktplätzen wie etwa Amazon werden auch Waren von Subhändlern angeboten. Prüfen Sie diese Personen oder Firmen ebenso gründlich.
    • Impressum und AGBs: Überprüfen Sie ebenso das Impressum und wichtige Stellen der AGBs. In ersterem ist ersichtlich welche Person oder Firma den Online-Shop betreibt, sowie in welchem Land diese sitzt. Wenn kein Impressum vorhanden ist, sollten Sie den Shop meiden.
    • Gütesiegel und Zertifizierungen: Vertrauenswürdige Online-Shops erkennen Sie an diversen Gütezeichen, die in den Qualitätskennzeichnungen aufgelistet sind. Diese weisen zertifizierte bzw. geprüfte Webseiten aus und garantieren gewisse Sicherheitskriterien. Prüfen Sie solche Siegel dennoch genau, da diese auch gefälscht werden können. Ein Klick auf das Siegel sollte auf das diesbezügliche Zertifikat auf der Seite des Siegel-Anbieters weiterleiten.
  • Login schützen: Ihre Kontozugangsdaten sind der Schlüssel zu all Ihren im Shop gespeicherten Daten. Schützen Sie den Zugang daher entsprechend, um Missbrauch zu verhindern. Geben Sie Ihre Zugangsdaten nicht an andere weiter und vergewissern Sie sich, dass Sie beim Anmeldevorgang unbeobachtet sind. Verwenden Sie nicht dasselbe Passwort für andere Zugänge. Achten Sie auch immer darauf, dass die Verbindung zum Online-Shop verschlüsselt ist. Eine ausführliche Beschreibung dazu finden sie unter Sicheres Surfen.
  • Datensparsamkeit: Geben Sie nur die unbedingt benötigten Daten an und fragen Sie sich dabei auch immer, ob diese überhaupt nötig sind. Verzichten Sie soweit möglich auf das Speichern der Daten im Online-Shop. Somit sind Ihre Daten nichtmehr gefährdet, falls der Shop gehackt wird oder dessen Datenbank auf sonstige Weise in falsche Hände gelangt.
  • Alles dokumentieren: Heben Sie alle Informationen, Rechnungen und Bestätigungen über Ihre Einkäufe im Internet auf. Falls es später ein Problem geben sollte, kommen Sie so leichter zu Ihrem Recht. 

Sollten Sie dennoch auf Probleme stoßen, wenden Sie sich an die Konsumentenberatungsstellen:

Weitere Informationen

Datum der Veröffentlichung: 12.10.2017

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria