Cyber Security Austria (CSA) Verein zur Förderung der Sicherheit Österreichs strategischer Infrastruktur

Cyber Security Austria ist ein gemeinnütziger, unabhängiger und überparteilicher Verein mit dem Ziel, Sicherheits-Querschnittthemen im Bereich der IT-/Cyber-Sicherheit von Kritischen/Strategischen Infrastrukturen in Österreich zu adressieren. Durch Publikationen, Vorträge und Projektmitarbeiten wird vorhandenes Wissen vernetzt und das Bewusstsein über unsere Abhängigkeiten geschärft.


CSA

Der Verein und seine ehrenamtlichen Mitglieder verfolgen das Ziel, die vorhandenen Kompetenzen der unterschiedlichen Informationssicherheitsbereiche zu erfassen, zu vernetzen, zu vermitteln und zu publizieren, um das Sicherheitsbewusstsein in Österreich zu fördern. Regelmäßig tragen Mitglieder des Vereins im Rahmen von Sensibilisierungsveranstaltungen über aktuelle Herausforderungen vor.

Arbeitsgruppen

Derzeit gibt es drei aktive Arbeitsgruppen, die sich mit den Themengebieten „Industrial Control System Security“ (Industrie 4.0, Internet of Things, Infrastruktursicherheit), „Smart Grid Security“ und „Cyber Security Feuerwehr“ befassen. Parallel dazu wird das Thema „Infrastrukturausfall und die damit verbundenen Folgen“ bearbeitet.

Cyber Security Challenge Austria

Cyber Security Austria hat 2012 die Austria Cyber Security Challenge mit dem Ziel, die talentiertesten Jung-Hackerinnen und Hacker des Landes zu finden, um sie langfristig mit Unterstützung der Wirtschaft und von Behörden zu den Cyber-Security-Expertinnen und Experten der Zukunft auszubilden, ins Leben gerufen. Diese Initiative wurde mittlerweile auch sehr erfolgreich auf europäischer Ebene übernommen: European Cyber Security Challenge

Stakeholder der Sicherheitsinitiative

Weitere Informationen

> rechtlicher Hinweis

< zurück

Datum der Veröffentlichung: 30.03.2017

Für den Inhalt verantwortlich:
  • Cyber Security Austria