Cyber Sicherheit Plattform (CSP)

Die vom Bundeskanzleramt 2015 als Public-Private-Partnership ins Leben gerufene Cyber Sicherheit Plattform ist die zentrale Plattform Österreichs für die Kooperation zwischen dem privaten und öffentlichen Sektor in Sachen Cyber-Sicherheit und dem Schutz kritischer Infrastrukturen.

Um wirksame Sicherheitsniveaus für den Cyber-Raum auf- und auszubauen, ist ein gemeinsames Zusammenwirken zwischen Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden notwendig. Deshalb wurde 2015 die österreichische "Cyber Sicherheit Plattform" (CSP) als eine Public-Private-Partnership (PPP) ins Leben gerufen. Das Erstellen dieser Plattform wurde in der "Österreichischen Strategie für Cyber Sicherheit" als eine der zentralen Maßnahme im Handlungsfeld 3 – "Kooperation Staat, Wirtschaft und Gesellschaft" festgelegt.

Die CSP erfüllt mit allen Stakeholdern aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft in Form einer Public-Private-Partnership folgende Aufgaben:

  • Informationsaustausch zu wesentlichen Fragen der Cyber-Sicherheit zwischen allen Mitgliedern der Plattform
  • Initiierung von Kooperationen zwischen den beteiligten Partnern in den Bereichen Sensibilisierung und Ausbildung sowie Forschung und Entwicklung
  • Beratung und Unterstützung der "Cyber Sicherheit Steuerungsgruppe"
  • Förderung der Errichtung von Sektor-spezifischen Computer Emergency Response Teams (CERTs)
  • Dachorganisation für bereits bestehende Kooperationsformate (unter anderem: Kuratorium Sicheres Österreich, Austrian Trust Circle, Cyber-Sicherheit-Forum, A-SIT - Zentrum für sichere Informationstechnologie - Austria, Cyber Security Austria, CERT-Verbund)

Stakeholder der Sicherheitsinitiative

Weitere Informationen

rechtlicher Hinweis

zurück

Datum der Veröffentlichung: 26.05.2017

Für den Inhalt verantwortlich:
  • Bundeskanzleramt