Cloud-Dienste

Wenn Sie ein Service nützen wollen, aber weder ein Programm noch die ausreichende IT-Infrastruktur zur Verfügung haben, können Sie auf Cloud-Dienste ausweichen bzw.outsourcen“.

Die einfache Nutzung, mobile Nutzungserlebnisse, flexibel gestaltbare Kostenmodelle, umfangreiche Skalierbarkeit und hohe Flexibilität der Services sind bekannte Vorteile von Cloud-Infrastrukturen. Den Vorteilen stehen aber auch Risiken gegenüber. Aktuelle Bedenken umfassen einerseits Datensicherheit und IT-Sicherheit sowie andererseits Privacy und Datenschutz.

Nutzungsmöglichkeiten

Cloud-Dienste bieten umfangreiche Services an. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, Daten auf mehreren Geräten zu synchronisieren, Inhalte wie Bilder oder Videos zu speichern, weltweit auf Ihre Daten zuzugreifen oder Back-ups zu erstellen.

Bedrohungen und typische Risiken

Cloud-Systeme sind im Wesentlichen aus der Entfernung erreichbare Computersysteme, welche Dienste anbieten, ohne spezielle dienst-spezifische Programme installieren zu müssen. Die Erreichbarkeit über das Internet ist dabei sowohl ein Segen als auch leider ein „Fluch“. Sowohl Cloud-Anbieter als auch Cloud-Nutzerinnen und Nutzer sind Risiken ausgesetzt.

  • Abfangen von Daten bei der Übertragung (z. B. bei unzureichender Verschlüsselung)
  • Insider-Angriffe und Datenmissbrauch
  • Kein Zugriff auf die Daten bei Ausfall der Netzwerk- oder Internetverbindung
  • Kontrollverlust über Daten und mögliche Manipulation (z. B. Identitätsdiebstahl)
  • Unvollständige oder unzureichende Datenlöschung
  • Verletzung geltender Rechtsnormen (z. B. Datenschutz)
  • Verlust von Daten und unbeabsichtigte Weitergabe
  • Zusammenbruch des Cloud-Services aufgrund von Denial-of-Service-Angriffen 

Was Sie tun können

Auch bei Cloud-Diensten gilt: „Probleme die man sieht, kann man auch lösen.“

  • Wählen Sie vertrauenswürdige und transparente Cloud-Anbieter aus.
  • Achten Sie auf gesicherte Übertragung und Speicherung Ihrer Daten.
  • Entfernen Sie alle Daten oder Accounts, die Sie nicht mehr benötigen.
  • Minimieren Sie die Auslagerung Ihrer Daten in die Cloud.
  • Überlegen Sie sich, welche Daten Sie in die Cloud stellen und kalkulieren Sie die Risiken, die damit einhergehen.
  • Verschlüsseln Sie Ihre Daten, wenn Sie diese in einer Cloud speichern.

> rechtlicher Hinweis

< zurück

Datum der Veröffentlichung: 28.03.2017

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria