Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrung auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Erfahren Sie mehr

Unternehmen

Eine Reihe von Gesetzen ist auch für den Informationssicherheitsbereich von Unternehmen relevant: Das österreichische Unternehmensgesetzbuch und das GmbH-Gesetz, das Datenschutzgesetz etc. Verschiedene rechtliche Bestimmungen haben zusätzlich Auswirkungen – beispielsweise auf die Festlegung von Aufbewahrungsfristen für Protokolle oder Daten.

  • Arbeitsrecht

    Im Zusammenhang mit Arbeitsverhältnissen empfiehlt es sich, sowohl die dienstliche Nutzung der unternehmerischen IT-Infrastruktur zu regeln als auch deren private Nutzung. mehr

  • Aufbewahrungsfristen

    Bei der Archivierung von Daten müssen verschiedene gesetzliche Vorschriften zu Aufbewahrungsfristen beachtet werden. mehr

  • Betrieb einer Webseite

    Bei der Einrichtung einer eigenen Unternehmens-Website sind verschiedenste Rechtsmaterien zu beachten. Hier sind nur die Wichtigsten angeführt: mehr

  • Datenschutz-Grundverordnung und Datenschutzgesetz

    Am 25. Mai 2018 ist das Datenschutzgesetz 2000 durch die EU-Datenschutz Grundverordnung (kurz: DSGVO) und das österreichische Datenschutzgesetz (kurz: DSG) ersetzt worden. mehr

  • Datensicherheitsmaßnahmen

    Für die Betreiber öffentlicher Kommunikationsdienste gelten rechtliche Regelungen über relevante Datensicherheitsmaßnahmen.  mehr

  • Geschäftsführerhaftung

    Unter anderem aus den Bestimmungen des GmbH-Gesetzes und des Unternehmensgesetzbuchs ergibt sich, dass die Verantwortung für Informationssicherheit grundsätzlich immer bei der Unternehmensführung verbleibt. mehr

  • Informationsverpflichtung bei Datenmissbrauch

    Die DSGVO sieht die Verpflichtung der oder des Verantwortlichen zur Meldung von Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten an die Aufsichtsbehörde vor (Artikel 33).  mehr

  • Mitteilungsverpflichtung für Telekom-Betreiber

    Betreiber von öffentlichen Kommunikationsnetzen unterliegen bei Integritätsverletzungen oder Sicherheitsvorfällen gewissen Vorschriften um derartige Ereignisse zu melden.  mehr

  • NIS-Richtlinie und NIS-Gesetz

    Mit der NIS-Richtlinie 2016/1148 (Richtlinie über Maßnahmen zur Gewährleistung eines hohen gemeinsamen Sicherheitsniveaus von Netz- und Informationssystemen) soll EU-weit ein hohes Sicherheitsniveau der Netz- und Informationssysteme erreicht werden.
    mehr

  • Schutz vor Werbe-E-Mails (ECG-Liste)

    Die RTR-GmbH führt eine Liste, in die sich diejenigen Personen und Unternehmen kostenlos eintragen können, die keine Werbe-E-Mails erhalten möchten. mehr