Informationsverbundsystem

Gemeinsame Verarbeitung von Daten in einer Daten­anwendung durch mehrere Auftraggeberinnen und Auftraggeber und die gemeinsame Benützung der Daten in der Art, dass jede Auftraggeberin und jeder Auftraggeber auch auf jene Daten im System Zugriff hat, die von den anderen Auftraggeberinnen und Auftraggebern dem System zur Verfügung gestellt wurden[1].

[1] Grundlage der Definition stellt der § 4 Datenschutzgesetz 2000 – DSG 2000, BGBl. I Nr. 165/1999,  dar

> rechtlicher Hinweis

< zurück

Datum der Veröffentlichung: 19.10.2012

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria