Hacker/in

Bezeichnet Personen, die Sicherheitslücken in fremden IKT-Systemen suchen und unter Ausnutzung von Schwachstellen unberechtigt Zugriff auf sonst geschützte Systeme erlangen.

Mit dem Begriff „White-Hat-Hacker“ werden gesetzestreue Hackerinnen und Hacker bezeichnet, die meist im Auftrag der Eigentümer der IKT-Systeme nach Sicherheitslücken suchen, um die IKT-Sicherheit der Systeme zu verbessern.

Mit dem Begriff „Black-Hat-Hacker“ werden Hackerinnen und Hacker mit krimineller Energie bezeichnet, die Angriffe auf IKT-Systeme mit dem Ziel vornehmen, sich einen finanziellen Vorteil zu verschaffen oder die Daten und Systeme zu beschädigen.

> rechtlicher Hinweis

< zurück

Datum der Veröffentlichung: 19.10.2012

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria