Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrung auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Erfahren Sie mehr

17.06.2019 09:00 bis 19.06.2019 17:00 Sec4Dig - System Monitoring und Anomalie-Erkennung

Das Department Informatik und Security der FH St. Pölten führt von 17.06.2019 bis 19.06.2019 einen erstklassigen Security-Workshop mit hochkarätigen IT-Security-Spezialistinnen und Spezialisten im Bereich der Überwachung von Computer-Systemen und der Identifizierung von Anomalien durch. 

Datum
17.06.2019  09:00  - 19.06.2019  17:00
Ort
St. Pölten
Eintritt
kostenlos
Veranstalter
FH St. Pölten

Dieses Seminar behandelt vor dem Hintergrund der Mustererkennung beim Systemverhalten von IT-Systemen auch die Erkennung von Anomalien. Zu diesem Zweck werden große Datenmengen untersucht und intelligent geclustert.

Dieses Seminar ist im Bereich der IT-Security ein wesentlicher Baustein einer umfangreichen, 13-teiligen Kursreihe im Spannungsfeld der Informationssicherheit, die von der FH St. Pölten veranstaltet wird. 

Für die praxisnahen Beispiele sind u.A. folgende Tools im Einsatz: 

  • Rapid Miner,
  • WEKA (Waikato Environment for Knowledge Analysis),
  • KNIME (Konstanz Information Miner),
  • Matlab 

Die gesamte Sec4Dig-Kursreihe findet als herausragendes Qualifizierungsprogramm im Rahmen des Projekts "IT Sicherheit für die Digitalisierung" statt. Veranstaltet wird dieses Programm vorwiegend von der FH St. Pölten. Darüber hinaus übernahm die FH Wr. Neustadt zwei der angebotenen Kurse. 

Weitere Informationen: 

Datum der Veröffentlichung: 17.04.2019

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria