21.09.2017 17:30 bis 21.09.2017 19:00 Hard and Not-necessarily-hard Problems in Cryptography

Das Kompetenzzentrum für IT-Security und der Masterstudiengang IT-Security begrüßen den weltweit renommierten Computerwissenschaftler Peter Gutmann, von der Universität Auckland, Neuseeland, zu den Campus Lectures.

Datum
21.09.2017  17:30  - 21.09.2017  19:00
Ort
Wien
Veranstalter
FH Campus Wien

In seinem englischsprachigen Vortrag hinterfragt Gutmann, ob Kryptografie immer die beste Lösung ist. Tatsache ist, IT-SicherheitsexpertInnen neigen dazu, Security-Probleme mittels Kryptographie lösen zu wollen. Funktioniert es gut, muss folglich mehr Kryptographie noch besser funktionieren - das stimmt nur bedingt. Es gibt sicherheits-kritische Aspekte, die einfach nicht mit Kryptographie zu lösen sind, unabhängig davon, wieviel davon eingesetzt wird. Und viele IT-Security Probleme lassen sich mit viel einfacheren Methoden lösen als jenen, die IT-SicherheitsexpertInnen verwenden möchten. Oft reicht es aus, das Ziel etwas zu modifizieren.

"Hard and Not-necessarily-hard Problems in Cryptography" beleuchtet Probleme, deren Lösung mittels Kryptographie auf den ersten Blick auf der Hand zu liegen scheint, aber letztendlich so nicht lösbar sind. Peter Gutmann zeigt auf, dass sicherheitskritische Probleme aus einem anderen Blickwinkel heraus zu betrachten, oft zur besseren Lösung führt.

  • Ort: FH Campus Wien, Festsaal B.E.02, 
    Favoritenstraße 226, 1100 Wien

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um vorherige Anmeldung an informatik@fh-campuswien.ac.at wird gebeten.

Datum der Veröffentlichung: 19.09.2017

Für den Inhalt verantwortlich:
  • FH Campus Wien