Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrung auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Erfahren Sie mehr

04.01.2019 Computer durch Logitech-Software angreifbar

Symbolbild

Aufgrund einer Sicherheitslücke in den Logitech-Options für Mäuse und Tastaturen können sich Kriminelle Zugang auf fremde Computersysteme verschaffen und Schadcode ungehindert einschleusen. 

Eine fehlende Prüfung in der Software zur Konfiguration von Logitech-Eingabegeräten ermöglicht kriminellen Personen den direkten Zugriff auf fremde Hard- und Software. Das Computersystem ist dadurch offen für die Entgegennahme von gezielten Befehlen aus dem Internet und die Übermittlung an die Logitech-Software. So ist beispielsweise die Übernahme der Tastatur durch Fremdsteuerung machbar und damit die direkte Erfassung von Schadcode im System möglich.

Überprüfen Sie daher, ob die aktuelle Logitech-Options-Version 7.00.564 für Windows beziehungsweise 7.00.554 für macOS auf Ihrem Computer bereits installiert ist. Führen Sie erforderlichenfalls ein Update durch.

Weitere Informationen

Datum der Veröffentlichung: 04.01.2019

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria