04.01.2019 Computer durch Logitech-Software angreifbar

Symbolbild

Aufgrund einer Sicherheitslücke in den Logitech-Options für Mäuse und Tastaturen können sich Kriminelle Zugang auf fremde Computersysteme verschaffen und Schadcode ungehindert einschleusen. 

Eine fehlende Prüfung in der Software zur Konfiguration von Logitech-Eingabegeräten ermöglicht kriminellen Personen den direkten Zugriff auf fremde Hard- und Software. Das Computersystem ist dadurch offen für die Entgegennahme von gezielten Befehlen aus dem Internet und die Übermittlung an die Logitech-Software. So ist beispielsweise die Übernahme der Tastatur durch Fremdsteuerung machbar und damit die direkte Erfassung von Schadcode im System möglich.

Überprüfen Sie daher, ob die aktuelle Logitech-Options-Version 7.00.564 für Windows beziehungsweise 7.00.554 für macOS auf Ihrem Computer bereits installiert ist. Führen Sie erforderlichenfalls ein Update durch.

Weitere Informationen

Datum der Veröffentlichung: 04.01.2019

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria