10.10.2018 Windows 10: Hilfe bei verloren gegangen Daten

Symbolbild

Laut Microsoft können die durch die Installation des fehlerhaften Windows 10 Updates gelöschten Daten wiederhergestellt werden. Betroffene sollen sich an den telefonischen Support wenden.

Das kürzlich veröffentlichte Oktober-Update für Windows 10 von Microsoft führte bei vielen Userinnen und Usern zu Datenverlusten nach Installation der Software. Microsoft reagierte bereits auf diesen Fehler und hat das betroffene Update zurückgezogen. 

Kundinnen und Kunden, welche das Installationsmedium schon auf ihre PCs heruntergeladen haben, sollten dieses nicht installieren und auf die nächste, fehlerbereinigte Version warten. Nutzerinnen und Nutzer, welche das Update bereits installiert haben, können im Dokumentenverzeichnis („C:\Users\“) ihres Computers kontrollieren, ob weiterhin Dateien darin gespeichert sind. Sollte dies der Fall sein, hat die Installation des Windows 10 Updates keine automatische Datenlöschung hervorgerufen. Einzelne Datenlöschungen werden durch den Fehler des Updates nicht verursacht - es werden immer nur ganze Verzeichnisse gelöscht.

Microsoft verspricht in einem Twitter-Feed, die Dateien aller Opfer des Updates wiederherzustellen. Die Betroffenen sollen sich dafür an die Support-Hotlines des jeweiligen Landes wenden (Österreich: 0 8000 123 345). 

Einen Termin für das nächste Windows 10 Update, ohne Fehler, hat Microsoft noch nicht bekanntgegeben. Ein Backup aller Daten ist vor Installation eines weiteren Updates jedoch sehr zu empfehlen. 

Weitere Informationen:

Datum der Veröffentlichung: 10.10.2018

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria