23.05.2018 Auf der sicheren Seite: Urlaub buchen

Symbolbild

Die Watchlist Internet hat zusammengefasst, wie Sie im Internet sicher Quartiere buchen, Einreisegenehmigungen beantragen und woran Sie unseriöse Online-Reiseagenturen erkennen. 

Zimmer buchen

Informieren Sie sich über die anbietende Agentur, bevor Sie ein Zimmer buchen. Finden Sie keine Rückmeldungen oder nur Negatives über das Unternehmen, sollten Sie keine Unterkunft reservieren. Auffällig günstige Preise und Bezahlung der Unterkunft ausschließlich im Voraus sind weitere Hinweise auf unseriöse Geschäftspraktiken. Buchen Sie bei betreffenden Agenturen Zimmer, ist die Gefahr groß, dass Sie ihr Geld verlieren und kein Quartier im Urlaubsort haben. 

Falsche Airbnb-Inserate

Plattformen wie Airbnb ermöglichen es Ihnen, Vermieterinnen und Vermietern von Wohnungen direkt zu kontaktieren. Bei Buchungen auf Airbnb ist es wichtig, dass Sie ausschließlich die Website airbnb.com für die Kontaktaufnahme und Buchung nutzen. Das verhindert, dass Sie an Kriminelle geraten, die Ihnen nur scheinbar eine Unterkunft vermieten. Betrügerinnen und Betrüger erkennen Sie daran, dass sie die Korrespondenz über alternative E-Mailadressen oder über Soziale Netzwerke, wie zum Beispiel WhatsApp, führen wollen. Die Bezahlung für die Übernachtung soll ins Ausland überwiesen werden. 

Elektronische Einreisegenehmigungen

Für den Urlaub in den USA, Kanada oder in der Türkei benötigen Sie eine elektronische Einreisegenehmigung. Am sichersten ist es, diese auf den offiziellen Behördenwebsites der Länder zu beantragen. Auch das österreichische Außenministerium informiert auf seiner Website darüber, wie Sie auf offiziellem Weg Ihre elektronische Einreiseerlaubnis erhalten.

Bei einem Antrag auf anderen Websites besteht die Gefahr, dass Sie für die gleiche Leistung wesentlich mehr Geld bezahlen und Ihre persönlichen Daten an Unbekannte übermitteln. 

Weitere Informationen:

Datum der Veröffentlichung: 23.05.2018

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria