01.03.2018 Facebook: Hacking-Kampagne für Android-Spyware

Symbolbild

Mit gefälschten Facebook-Profilen locken Kriminelle potenzielle Opfer zu gefälschtem Kik-Messenger, um deren Daten abzusaugen und ihre Standortumgebung auszuspionieren.

Um sich in fremde Geräte einzunisten wirbt eine neue Hacking-Methode mit den gefälschten Profilen dreier attraktiver Frauen auf Facebook: Interessierte Gesprächspartner werden von „Alona“, „Rita“ und „Christina“ zum Download einer gefälschten App des Kik-Messengers gelockt, welche unterschiedliche Spionagemodule mitbringt. Damit können Daten gekapert sowie Gespräche und Geräusche in der Umgebung abgehört werden. Die Malware wird nach Vorgehensweise und vermuteter Herkunft der Betreiber „Tempting Cedar“ genannt, als Zusammenführung aus „verführerisch“ (engl.: tempting) und der Zeder (engl.: cedar), einem zentralen Motiv der Flagge Libanons. 

Schützen können sich Anwenderinnen und Anwender vor dieser Methode, indem sie nie auf nicht angeforderte Nachrichten von Unbekannten reagieren und Anwendungen nur aus vertrauenswürdigen Quellen herunterladen.

Weitere Informationen:

Datum der Veröffentlichung: 01.03.2018

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria