14.02.2018 Sicherheitslücken in Netgear-Routern

Symbolbild

Mit einem einfachen URL-Trick lassen sich Netgear-Router von Angreifern aus der Ferne übernehmen. Updates stehen bereit. 

Netgear empfiehlt seinen Kundinnen und Kunden aufgrund verschiedener Sicherheitslücken dringend, ihre Geräte zu aktualisieren. Angreifer könnten sonst ohne großen Aufwand die Kontrolle über Router erlangen. Am gefährlichsten gilt eine Schwachstelle in 17 Modellen, durch deren Ausnutzung sich Angreifer ohne Login-Daten an Geräten anmelden können. Die betroffenen Modelle und bedrohten Firmware-Versionen listet Netgear in einer Sicherheitswarnung auf. 

Ob die bekannten Lücken bereits genutzt wurden, ist derzeit nicht bekannt. Die Sicherheitsupdates finden sich auf einer eigenen Support-Seite von Netgear. 

Weitere Informationen:

Datum der Veröffentlichung: 14.02.2018

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria