Sicherheitseinstellungen

Nur wenige Einstellungen und die Einhaltung einfacher Verhaltensregeln reichen aus, um die Sicherheit eines Computers oder Smartphones erheblich zu verbessern:

  • Verwenden Sie eine Kontentrennung sowie starke Passwörter wie in Konten & Passwörter beschrieben. Dies gilt ebenso für mobile Geräte: Richten Sie eine Bildschirm-Sperre mit PIN, Muster oder sonstigem Schutz ein.
  • Sperren Sie Ihr Gerät bei Abwesenheit, damit andere nicht darauf zugreifen können. Bei Windows-Systemen funktioniert das beispielsweise durch gleichzeitiges Drücken der „Windows-Taste“ und der „L-Taste“.
  • Aktivieren bzw. installieren Sie eine Personal-Firewall auf Ihrem Computer. Bei Windows-Systemen ist die vorinstallierte Firewall unter Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Windows-Firewall erreichbar. Bei Macs unter OS X kann die Firewall unter dem Punkt Sicherheit in den Systemeinstellungen aktiviert werden.
  • Aktivieren Sie unter Windows-Systemen die Benutzerkontensteuerung und stellen Sie diese auf die höchste oder zweithöchste Stufe.
  • Aktivieren Sie automatische Updates des Betriebssystems und halten Sie auch Ihre restlichen Programme aktuell.
  • Installieren Sie einen Viren-Scanner auf Ihrem Gerät. Mehr dazu erfahren Sie im Abschnitt Anti-Viren-Programme.
  • Richten Sie automatische Datensicherungen ein. Details dazu finden Sie unter Datensicherung und -löschung.
  • Verschlüsseln Sie Ihre Festplatte bzw. Ihr komplettes Gerät wie im Kapitel Verschlüsselung erklärt.
  • Schließen Sie nur Wechselmedien (z. B. USB-Sticks) aus vertrauenswürdiger Herkunft an Ihr Gerät an, denn diese können mit Schadprogrammen infiziert sein.

> rechtlicher Hinweis

< zurück

Datum der Veröffentlichung: 28.03.2017

Für den Inhalt verantwortlich:
  • A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria