Computer Emergency Response Teams (CERTs)

  • A1-CERT

    A1 hat ein CERT etabliert, das sich unternehmensweit um die Abwehr von konkreten Cyberangriffen annimmt. Ein Team von zertifizierten Spezialisten stellt sicher, dass auf Angriffe und Bedrohungen angemessen reagiert wird. mehr

  • ACOnet CERT

    Das ACOnet Computer Emergency Response Team (ACOnet CERT) ist das CERT des österreichischen Wissenschaftsnetzes ACOnet (Austrian Academic Computer Network) und wird vom zentralen Informatikdienst der Universität Wien betrieben. mehr

  • BRZ-CERT

    Das BRZ Computer Emergency Response Team (BRZ-CERT) wird durch die Bundesrechenzentrum GmbH (BRZ) betrieben. mehr

  • CERT.at

    Das Computer Emergency Response Team Austria (CERT.at) ist das österreichische nationale CERT und wird durch die Internet Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft mbH (nic.at) betrieben. mehr

  • CERT-Verbund Österreich

    Im November 2011 wurde der österreichische CERT-Verbund – eine Kooperation der österreichischen CERTs – ins Leben gerufen. mehr

  • GovCERT.at

    Das Government Computer Emergency Response Team Austria (GovCERT.at) ist das CERT für die öffentliche Verwaltung und die kritische Informations-Infrastruktur (KII) in Österreich und wird durch das Bundeskanzleramt (BKA) in Kooperation mit dem CERT.at betrieben. mehr

  • MilCERT

    Das militärische Computer Emergency Readiness Team (MilCERT) wird durch das Kommando Führungsunterstützung und Cyber Defence (KdoFüU&CD) des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport (BMLVS) betrieben. mehr

  • Raiffeisen Informatik CERT

    Das Bieten von Sicherheit für Unternehmen, Daten und IT-Infrastruktur ist die Kernkompetenz von Raiffeisen Informatik. Aus diesem Grund hat Raiffeisen Informatik als erster österreichischer IT-Anbieter ein firmeneigenes Computer Emergency Response Team (CERT) gegründet. mehr

  • Wien CERT

    Das Computer Emergency Response Team der Stadt Wien (Wien CERT) wird durch die Magistratsabteilung 14 (MA 14) der Stadt Wien betrieben. mehr