- , St. Pölten Sec4Dig - Digitale Forensik und Incident Handling

Das Department Informatik und Security der FH St. Pölten führt von 27.05.2019 bis 29.05.2019 einen erstklassigen Security-Workshop mit hochkarätigen IT-Security-Spezialistinnen und Spezialisten im Bereich der Digitale Forensik und Incident Handling durch.

Dieses Seminar behandelt vor dem Hintergrund von zunehmendem Aufkommen von Cyber-Crime die Möglichkeit, beispielsweise digitale Beweisstücke zu analysieren. Dabei ist dieses Seminar im Bereich der IT-Security ein wesentlicher Baustein einer umfangreichen, 13-teiligen Kursreihe im Spannungsfeld der Informationssicherheit.

Fachlich deckt dieser Workshop "Digitale Forensik und Incident Handling" ab.

Beispiele für die darin behandelten Inhalte sind:

  • Kennenlernen der Grundlagen der Schadsoftware-Analyse
  • Techniken und Werkzeuge um forensische post-mortem Analysen durchzuführen
  • Prinzipien und Verfahren der digitalen Forensik
  • Täter-Profiling
  • praktische Untersuchung von Festplatten und Arbeitsspeicher-Abbildern
  • Reverse-Engineering
  • Statische und dynamische Analyse von Malware
  • Incident-Management

Die gesamte Sec4Dig-Kursreihe findet als herausragendes Qualifizierungsprogramm im Rahmen des Projekts "IT Sicherheit für die Digitalisierung" statt. Veranstaltet wird dieses Programm vorwiegend von der FH St. Pölten. Darüber hinaus übernahm die FH Wr. Neustadt zwei der angebotenen Kurse.

Weitere Informationen:

Informationen

Datum:
27. Mai 2019 9:00 - 29. Mai 2019 17:00
Ort:
St. Pölten
Eintritt:
0,-
Veranstalter:
FH St. Pölten
Letzte Aktualisierung: 7. März 2019

Für den Inhalt verantwortlich: A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria