WhatsApp: Vorsicht bei gefragter Codeweitergabe

Auf WhatsApp versuchen Betrüger zurzeit, über eine von den eigenen Kontakten angefragte Codeweitergabe das Konto jenes Profils zu übernehmen, das diesen weitergeleitet hat.

Symbolbild

Bei dieser Betrugsmasche wird der Verifizierungscode für Ihr WhatsApp-Profil nicht von Ihnen, sondern von Kriminellen beantragt. Diese geben dabei einfach die Nummer an, die sie übernehmen möchten. Dann fragen die Betrüger über ein bereits gekapertes WhatsApp-Profil aus Ihren Kontakten bei Ihnen nach, einen in Kürze per SMS zugestellten Code –beispielsweise zur Teilnahme an einem Gewinnspiel – an die Bekannte oder den Bekannten weiterzuleiten. Der Code, der via SMS eintrifft, dient jedoch im Grunde der Wiederherstellung Ihres WhatsApp-Kontos beziehungsweise der Übertragung Ihres Kontos auf ein anderes Smartphone oder eine andere Mobilfunknummer. Wird der Code an die Cyberkriminellen weitergeleitet, bestätigen Sie die Übertragung Ihres WhatsApp-Kontos auf deren Nummer, was in der Regel dann auch erfolgt.

Haben Sie den Bestätigungscode bereits weitergeleitet, sind Sie wahrscheinlich schon aus Ihrem WhatsApp-Konto ausgeschlossen. Daher sollten Ihre Kontakte möglichst schnell etwa durch eine SMS vor seltsamen Nachrichten von Ihrem WhatsApp-Profil gewarnt werden.

In der Folge kann man versuchen, das eigene Profil wieder zurückzuerlangen: WhatsApp bietet auf der eigenen Website im Themenbereich „Gestohlene Accounts“ alle dazu notwendigen Informationen.

Weitere Informationen

Letzte Aktualisierung: 31. Januar 2020

Für den Inhalt verantwortlich: A-SIT Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria